Hinweis aufgrund der aktuellen Sturmwarnung

Der Unterricht fällt am 10. Februar 2020 wegen der aktuellen Unwetterwarnung aus, insbesondere wegen der Gefährdungslage durch die Baustelle. Diese verhindert einen gefahrlosen Zugang der Schüler in die Schulgebäude. Eine Notbetreuung kann aus diesem Grund ebenfalls nicht angeboten werden.

Wildbienen gehen auf Reisen – Otfried-Preußler-Grundschule beteiligt sich an Umweltprojekt der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Als eine von ca. 300 Einrichtungen bundesweit wurde die Otfried-Preußler-GS im Frühjahr 2019 ausgewählt, um am Projekt „Schulinsektenhaus“ teilzunehmen. Ziel dieses Projektes ist es, Insekten in Deutschland zu schützen, das Vorkommen bestimmter Wildbienenarten zu katalogisieren und Schüler für die Thematik zu sensibilisieren.

Das Projekt wird gemeinsam von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und dem Freiburger United World College durchgeführt. Die SchülerInnen des College haben Niströhren für Wildbienen gebaut, die im Frühjahr an die teilnehmenden Schulen geschickt wurden. Im Otterberger Schulhof wurden im April zwei Röhren an einem sonnigen Platz aufgehängt. Die Kinder der 2b bastelten im Sachkundeunterricht dazu noch ein kleines Insektenhaus.

Voller Spannung wurde erwartet, ob sich Wildbienen ansiedeln würden. Und tatsächlich: In einem Schaukasten konnte die Eiablage von Mauerbienen beobachtet werden!

Im November wurde nun eine der beiden Niströhren wieder abmontiert und an die Freiburger Initiative zurück geschickt. Im Laufe des Winters werden die darin nistenden Tiere von einer Forschergruppe aus WissenschaftlerInnen und SchülerInnen gezählt und genauer bestimmt. Die andere Niströhre bleibt dauerhaft an der Otterberger Grundschule, um den Aufbau der lokalen Insektenpopulation zu ermöglichen. Im Frühjahr 2020 erhält die Otfried-Preußler-Schule dann erneut eine zweite Niströhre, die Ende des Jahres wieder zum Auswerten nach Freiburg geschickt wird.

Nähere Infos zum Projekt finden sich im Internet unter www.schulinsektenhaus.de

Von der „Gangsta-Oma“ bis zur „Mission Tiefsee“ – Abwechslungsreicher Vorleseabend an der Otfried-Preußler-Grundschule Otterberg

Über 30 Vorleserinnen und Vorleser hatten sich letztes Jahr wieder bereit erklärt, die Otterberger Grundschule einen Abend lang in eine Vorleseschule zu verwandeln. Am Bundesweiten Vorlesetag waren die Kinder eingeladen, sich aus dem großen Angebot vier Lieblingsgeschichten auszusuchen. Dabei reichte das Repertoire von Tier- und Elfengeschichten über die drei ???, Klassikern wie „Potilla“ und „Madita“ oder Geschichten von Paul Maar bis hin zu Bilderbüchern. Ein geheimes „bissiges“ Buch konnte man auf dem Speicher kennenlernen, „Gregs Tagebuch“ im Computerraum und „Die Schule der magischen Tiere“ im Keller.
Im Feuerwehrauto auf dem Schulhof galt es das „Feuerwehrgeheimnis“ zu ergründen, Polizeigeschichten wurden von einer „echten“ Polizistin in Uniform vorgelesen und beim „Kleinen Vampir“ flatterten Fledermäuse durch den Kopierraum. Für die „Gangsta-Oma“, die sich einige Viertklässler als Vorlesebuch ausgewählt hatten, war sogar eigens Omas Sofa in den Schulsaal gebracht worden.
In den meist stimmungsvoll dekorierten Räumen der Schule war mächtig etwas los und die Auswahl fiel den Zuhörern nicht immer leicht. Wer bei all dem Trubel etwas Ruhe suchte, durfte sich in der Schülerbücherei umsehen.
Vom Förderverein wurden alle hungrigen und durstigen großen und kleinen „Bücherwürmer“ in der Aula gut verpflegt. Die örtliche Buchhandlung sorgte mit einem Verkaufsstand dafür, dass die neuen Lieblingsbücher der kleinen Zuhörer zu Hause gleich weitergelesen werden konnten.
Alle Vorleserinnen und Vorleser – darunter in diesem Jahr neben Mamas und Papas auch wieder einige Kinder der Schule sowie ehemalige Schüler – erhielten als Dank für ihr Engagement am Ende der Veranstaltung eine Urkunde und eine kleine Anerkennung.

Klassenfahrt der 4. Klassen

Am 5.9. ging es mit dem Zug Richtung Pirmasens. Dort angekommen, durften die Kinder zunächst die nagelneue Jugendherberge erkunden. Besonders toll war der große Indoor Spielplatz im Keller. Nach dem Mittagessen machten sich alle auf den Weg ins Dynamikum, wo wir einen spannenden Workshop zum Thema „Licht und Schatten“ besuchten. Anschließend war genügend Zeit, um das Dynamikum zu erkunden und ganz viel zu experimentieren. 
Auf dem Rückweg machten wir noch einen Zwischenstopp auf dem Spielplatz im Park nebenan.
Am Abend wurden Spiele gespielt und es gab eine kleine Pyjama Party.
Nach dem Frühstück am nächsten Morgen holten uns Alex und Markus zu einer Schatzsuche quer durch Pirmasens ab. Am Eisweiher angekommen, bauten wir in Gruppen eigene Floße und stachen damit gemeinsam in See. Nach diesem tollen Erlebnis ging es zurück zur Jugendherberge, wo wir unsere Koffer holten und müde, aber glücklich mit dem Zug die Rückreise antraten.

Zu Fuß zur Schule

Auch in diesem Jahr nimmt unsere Schule an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ teil. Viele Eltern haben sich bereiterklärt, unsere Schüler im Laufe dieser Woche in „Laufbussen“ zur Schule zu begleiten. Überall in Otterberg wurden Laufbushaltestellen errichtet, wo sich die Kinder mit ihren Begleitern am Morgen treffen, um gemeinsam zur Schule zu gehen. Die Kinder bewegen sich an der frischen Luft, tauschen Neuigkeiten aus und kommen gut gelaunt in der Schule an. Hier dürfen sie sich auf einer Stempelkarte für die gelaufene Strecke belohnen. Am Ende der Woche wartet eine kleine Überraschung auf alle lauffreudigen Kinder. Dafür sei schon jetzt dem Förderverein der Schule gedankt.

Zu Fuß zur Schule

Patenfrühstück

Am 3.9.19 fand unser Patenfrühstück statt. Nachdem die Drittklässler ihre Patenkinder in deren Klassensälen abgeholt haben, konnte das gemeinsame Frühstück beginnen. Die Drittklässler hatten ein vielfältiges, gesundes Buffet vorbereitet. Da war für jeden Geschmack etwas dabei. Die großen und die kleinen Schulkinder hatten sich viel zu erzählen und ließen sich die leckeren Muffins und Obstspieße, die Käsewürfel und Minifrikadellen schmecken. Gestärkt ging es anschließend auf den Schulhof, wo man die Pause mit gemeinsamen Spielen verbrachte.

Herzlich willkommen im Schuljahr 2019/20

Der Unterricht beginnt für die 2. bis 4. Klassen am Montag, 12.8.19 um 8 Uhr.

Die SchülerInnen der zweiten Klassen haben bis um 12 Uhr Unterricht, die der dritten und vierten Klassen bis um 13 Uhr. Die Betreuung findet regulär statt.

Die Eltern unserer Schulneulinge sind eingeladen, in der Zeit von 8-10 Uhr mit Ihrem Kind zur Abgabe der Materialien in die Schule zu kommen.

Die Einschulung der Schulneulinge findet am Dienstag, 13.8.19 statt.

Bitte bringen Sie Ihr Kind um 8.30 Uhr in den Klassensaal. Hier kann es den Ranzen abstellen. Sie begleiten Ihr Kind zum Kirchplatz, wo sich um 8.50 Uhr alle Schulneulinge mit ihren Klassenlehrerinnen treffen.

Um 9 Uhr beginnt dann die Einschulungsfeier im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes in der Abteikirche. Hierzu sind Sie herzlich eingeladen.

Während unsere neuen Erstklässler ihren ersten Unterricht erleben, dürfen Sie gerne im Elterncafé in der Aula der Schule Platz nehmen.

Um 12 Uhr endet der erste Schultag für die Schulneulinge.

Die Schulgemeinschaft der Otfried-Preußler-Grundschule Otterberg wünscht allen einen guten Start ins neue Schuljahr.

Aktuelles

Am Freitag, den 28.6.19 endet der Unterricht für alle Kinder um 12 Uhr. An den übrigen Tagen der Woche findet er regulär statt.